Dieser Post enthält Werbung und Werbelinks

Kefir Kaffee Brot

Kefir Kaffee Brot

Ihr Lieben, Ihr wisst ja das ich ein absoluter Kaffeejunkie bin. Als ich dieses Rezept sah war es um mich geschehen und ich habe es sofort nachbacken müssen. Dieses Brot hat ganz, ganz viel Aroma und schmeckt wirklich fantastisch. Ein ganz toller Geschmack und eine super knusrige Kruste. So lieben wir das. Das Brot habe ich gestern zur Verkostung bei unseren alljährlichen Glühweinabend gereicht. Nur beschmiert mit Griebenschmalz und ein paar Röstzwiebeln. Hmmmmmmm lecker.

Zutaten:

250 g Kefir
250 g zimmerwarmer gekochter Kaffee
20 g Hefe
70 g Vollkorn Sauerteig Pulver
150 g Roggenmehl 1150
50 g Dinkelmehl 1050
400 g Dinkelmehl Type 630
200 g Weizenehl Type 1050
3 TL Salz
1 TL Backmalz

Zubereitung:

Hefe, Kefir und Kaffee in den Mixtopf geben und für 2 Min / 37 Grad / Stufe 2 erwärmen.

Restlichen Zutaten hinzugeben und 10 Min / Teigknetstufe verkneten.

Den Teig im Mixtopf 2 Stunden ruhen lassen.

Den Brotteig auf die leicht bemehlte Teigmatte geben und mehrmals falten bis ein Brotlaib entsteht.

Nun das Brot etwas bemehlen und mit dem Messer ein beliebiges Muster einritzen.

Den Brotlaib in den geölten und bemehlten Ofenmeister legen.

Mit Deckel in den vorgeheizten Backofen bei 230 Grad Ober- / Unterhitze für 60 Min backen.

Danach den Deckel entfernen und bis zur gewünschten Kruste noch 5 bis 10 Min backen.

Das Brot auf ein Kuchengitter komplett auskühlen lassen und genießen.

Guten Appetit und viel Spass

In meiner Facebook-Gruppe ” Thermosternchen mit Pampered Chef – Claudia Pritzkow – ” findet ihr noch weitere Rezepte und Kommentare rund um Pampered Chef.

Folgende Pampered Chef Produkte wurden verwendet:
Ofenmeister / Teigunterlage / Kuchengitter

Hier geht‘s zu meinem Shop

Print Friendly, PDF & Email

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Affiliate Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst,
bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts.

Schreibe einen Kommentar